Skip to content
2. Oktober 2012 / Philippe Wampfler

Einfache Selbstbeurteilung mit zwei Fragen.

Paul Sloane hat gestern einen Artikel publiziert, in dem er eine Strategie präsentiert, mit der man am Arbeitsplatz eine einfache Selbstbeurteilung vornehmen kann. Es ist auch möglich, die Fragen anderen zu stellen, wenn man sich an eine einfache Regel hält: Man muss die Antworten akzeptieren und so stehen lassen; eine Diskussion ist unmöglich. Allenfalls darf man nachfragen, wenn man etwas nicht versteht oder mehr Details möchte, im Allgemeinen empfiehlt es sich, sich einfach zu bedanken für die Antwort.

Flickr, CC BY 2.0, Colin_K

Die Fragen lauten:

  1. Was kann ich besonders gut?
  2. In welchen Bereichen kann ich mich verbessern?

Sloane erklärt, dass man so herausfinden kann, ob man Schwächen kompensieren kann oder soll und allenfalls sich einfach auf Bereiche konzentrieren könnte, in denen man gute Leistungen bringt und andere delegieren.

(Mit Dank an @yseult für den Link.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: