Skip to content
30. Dezember 2010 / Philippe Wampfler

Ein Totenkopf-Ring für Phillis. Günthers Fragen und Antworten.

Als er der Phillis einen Ring mit einem Totenkopf überreichte

Erschrick nicht vor dem Liebeszeichen,
Es träget unser künftig Bild,
Vor dem nur die allein erbleichen,
Bei welchen die Vernunft nichts gilt.
Wie schickt sich aber Eis und Flammen?
Wie reimt sich Lieb und Tod zusammen?
Es schickt und reimt sich gar zu schön,
Denn beide sind von gleicher Stärke
Und spielen ihre Wunderwerke
Mit allen, die auf Erden gehn.

Ich gebe dir dies Pfand zur Lehre:
Das Gold bedeutet feste Treu,
Der Ring, daß uns die Zeit verehre,
Die Täubchen, wie vergnügt man sei;
Der Kopf erinnert dich des Lebens,
Im Grab ist aller Wunsch vergebens,
Drum lieb und lebe, weil man kann,
Wer weiß, wie bald wir wandern müssen!
Das Leben steckt im treuen Küssen,
Ach, fang den Augenblick noch an!

Johann Christian Günther

Günthers Gedicht habe ich gestern in einem Weihnachtsgeschenk, von Matts kurzen Lyrikinterpretationen Wörterleuchten, nachgelesen. Von Matt bringt es in einen Zusammenhang mit Günthers und Kafkas Vater-Verzweiflung. Mir ist es aber wegen der Doppelfragen in der ersten Strophe und der wunderbaren Antwort im nächsten Vers ins Auge gesprungen. Günther fragt nur rhetorisch – das lyrische Ich will ja gerade Phillis erklären, warum es denn schicklich sein könnte, der Geliebten einen Ring mit einem Totenkopf zu überreichen.

Wunderbar dann auch das Fazit: »Drum lieb und lebe, weil man kann […]« (von Matt weist darauf hin, dass »weil« hier »während« meint).

Günthers Gedicht in einer Ausgabe von 1764, Breslau und Leipzig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: