Skip to content
23. Dezember 2010 / Philippe Wampfler

Mal wieder: Fragen zum Kennenlernen. Shoppen. Die Frage, auf die man keine Antwort hat. Erbsenfragen.

Da »Fragen zum Kennenlernen« wohl die Suchanfrage ist, mit der man beide meine Blogs am häufigsten findet, nutze ich das mal im Sinne von search engine optimization knallhart aus und poste eine (oder mehrere) Fragen zum Kennenlernen. Sie stammen aus Ralf Westhoffs Film Shoppen (D, 2007).
Der Film zeigt neun Frauen und neun Männer vor, während und nach einer Speed-Dating-Veranstaltung. Er funktioniert deshalb gut, weil die Figuren alle Schwächen haben, welche auch dann funktionieren, wenn die Personen in eine Beziehung zueinander treten. So ist gerade der lange Mittelteil des Films, in dem man nur die Veranstaltung und die geführten Gespräche sieht, sehr unterhaltsam. Aus diesem Mittelteil stammt der folgende Ausschnitt:

Der Vollständigkeit halber liste ich schnell die Antworten auf:

Auf welche Frage hättest du keine Antwort?

  1. Was mich daran hindern sollte, dich wiederzusehen.
  2. Was stellt denn du für Scheißfragen. Frag halt mal was Anständiges.
  3. Wieso kann man mit Frauen prima reden und mit Männern nur so zack-zack Fakten austauschen?
  4. Was ich ändern muss, damit sich was ändert.
  5. Ob ich in Schwabing oder Maxvorstadt wohne.
  6. Was? […] Du fragst doch schon ne Frage?
  7. Warum tun Schmerzen weh?

Die Frage war eine Erbsenfrage. […] Mal über die offenen Fragen zu sprechen. Die spannenden Fragen. Die schwierigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: