Skip to content
30. August 2010 / Philippe Wampfler

Die Kinder von Lady Macbeth. Fragen und Literatur. Nicht-existierende Objekte.

Wie viele Kinder hatte Lady Macbeth?

Hatte Sherlock Holmes ein Muttermal an der rechten Schulter?

Diese beiden Fragen dienen dazu, fiktionale Objekte von realen zu unterscheiden. Fiktionale Objekte sind unvollständig, in dem Sinne, dass sie nur eine beschränke Anzahl von Fragen zulassen (oder dass man aufgrund ihrer literarischen Beschreibung nur eine beschränkte Anzahl von Fragen beantworten kann). Reale Objekte sind hingegen vollständig: Man kann alle sinnvollen Fragen beantworten (ich habe eben nachgesehen und nein, ich habe kein Muttermal an der rechten Schulter).

Damit kann man leicht ein Kriterium für die Fiktionalität oder Literarizität eines Textes formulieren.

Die Frage: »Was ist Literatur?« oder »Was ist Fiktion?« ist damit aber noch nicht ganz beantwortet. Autoren wie Zipfel und Crittenden betrachten mit großem Eifer reale Objekte in einem fiktionalen Kontext (z.B. Ortsnamen oder real existierende Personen) – sind die nun vollständig oder unvollständig?

Eine mögliche Antwort wäre zu sagen, selbstverständlich sind alle Objekte vollständig: Entweder innerhalb eines Textes (Watson wusste wohl auch, ob Holmes ein Muttermal hatte und Macbeth wusste, wie viele Kinder seine Frau hatte), oder dann außerhalb.

Damit sind wiederum Spiele an der Grenze von Fiktion und Faktizität möglich – und wir werden uns noch lange fragen dürfen, ob uns Autoren nur reale oder fiktionale Gegenstände und Personen präsentieren.

(Die Frage nach der Anzahl Kinder von Lady Macbeth stammt von Lionel Charles Knight – hier eine Zusammenfassung seiner Kritik an Shakespeare-Forschern.)

* * *

Bei der Recherche zu diesem Beitrag bin ich auf eine weitere drängende Frage gestoßen: »Where are the non-existent objects?« Antwort: In Meinong’s Jungle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: