Skip to content
29. August 2010 / Philippe Wampfler

Von der Wahrheit. Francis Bacons Frage. Und die Bibel.

Seinen Essay Of Truth von 1625 beginn Bacon wie folgt:

WHAT is Truth? said jesting Pilate; and would not stay for an answer.

Mit dem spöttischen Pilatus bezieht er sich auf die Bibel. Die Verse Johannes 18, 37 und 38 lauten in der Luther-Übersetzung:

Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du dennoch ein König? Jesus antwortete: Du sagst es, ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, daß ich für die Wahrheit zeugen soll. Wer aus der Wahrheit ist, der höret meine Stimme. 
Spricht Pilatus zu ihm: Was ist Wahrheit? Und da er das gesagt, ging er wieder hinaus zu den Juden und spricht zu ihnen: Ich finde keine Schuld an ihm.

Bacon benutzt die Frage, um zu implizieren, dass es die (absolute) Wahrheit gebe – dass man aber »bleiben« müsse, um sie zu erfahren. In anderen Worten: Die Lüge ist deshalb in der Welt, weil sie so bequem ist. Sie ist wie Kerzenlicht, das alles in ein schummriges Licht hülle – währen die Wahrheit helles Tageslicht sei:

But I cannot tell: this same truth is a naked and open day-light, that doth not shew the masks and mummeries and triumphs of the world, half so stately and daintily as candle-lights.

Aber weder Bacon noch die Bibel beantworten die Frage, was die Wahrheit sei. Die Bibelpassage entspricht ja oft der esoterischen Logik Gläubiger, dass nur Eingeweihte Gottes Handeln verstünden (weil sie in der Wahrheit sind), Menschen wie Pilatus jedoch nicht. Wahrheit ist dann ein Synonym für die Sprache bzw. die Willkür Gottes.

(Ich verweise noch auf die Wolf Schneider-Kolumne aus dem NZZ Folio, in der sich eine Übersetzung der Frage Bacons findet.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: